Absage der Leipziger Buchmesse 2020 und der Lesung im Mendelssohn-Haus

Liebe Mitglieder des FDA, liebe Gäste,

es zeichnete sich ab, dass nach dem Absagen der Leipziger Buchmesse und den Vorfällen um den Corona-Virus die Besucherzahlen der trotzdem stattfindenden Veranstaltungen im einstelligen Bereich liegen würden. Da diese Resonanz in keinem Verhältnis zum finanziellen und organisatorischen Aufwand steht, haben wir die Lesung im Mendelssohn-Haus abgesagt.

Dennoch werden wir das Thema der "Unheiligen Familie" weiter mit Frau Kelek verfolgen und uns um eine Ersatzveranstaltung kümmern.